B2C-vs-B2B

Wie unterscheidet sich die Kommunikation im B2B E-Mail Marketing (Business to Business) im Vergleich zu einer klassischen B2C E-Mail-Marketing (Business to Consumer) Kampagne?

Kommunikation im B2C E-Mail Marketing

E-Mail Marketing direkt an den Verbraucher wird zum Auf- und Ausbau des Brandings, zum direkten Abverkauf oder zur Bewerbung eines modisch und trendabhängigen Produktes eingesetzt.  Es unterstützt klassische Werbemaßnahmen von Unternehmen, z. B. bei der TV-Werbung und bildet eine wichtige Säule im Marketing-Mix.

Was ist aber, wenn ein Produkt via E-Mail beworben werden soll, das sich beispielsweise an eine Zielgruppe wie Geschäftsführer oder IT-Entscheider richtet und sich dieses Angebot nicht in der TV Werbung wiederfindet? Gelten hier trotzdem die gleichen Regeln wie in der Kommunikation gegenüber dem Endverbraucher?

B2B E-Mail-Marketing vs. B2C E-Mail-Marketing – wo ist der Unterschied?

  1. Im Gegensatz zur B2C Kommunikation sind bei im B2B Kommunikation Produktmerkmale und Leistungen hervorzuheben. Weniger relevant ist eine z. B. direkte Abverkaufsmöglichkeit. Für den Bereich B2B gilt es, die Leistung der Produkte oder der Dienstleistungen muss stimmen. Insbesondere bei z. B. technisch anspruchsvollen Produkten liegt die Qualität im Fokus, nicht unmittelbar der Preis!
  2. Ihre B2B Zielgruppe will- Risiko minimieren- qualitativ nicht daneben liegen,- sich langfristig an Geschäftspartner binden und nicht ständig neu vergleichen,- durch einen starken Partner entlastet werden und- sicher sein, die richtige Entscheidung zu treffen.

Wichtig: Kampagneninhalte, die zu Impulskäufen verleiten, sind im B2B E-Mail Marketing weniger performant!

Die folgenden Fragen sollte Ihre B2B E-Mail-Marketing Botschaft beantworten:

  1. Welche Sicherheiten biete ich potenziellen Interessenten/meiner Zielgruppe?
  2. Decke ich die Bedarfslage meiner Zielgruppe ab?
  3. Wird mein Produkt den Ansprüchen der Marktlage gerecht?

B2B E-Mail Marketing ist nicht komplizierter als B2C – aber anders!

Ihre Zielgruppe im B2B E-Mail-Marketing besteht auch aus Menschen. Die von Ihnen angeschriebenen Entscheider sind offen für werbliche Kommunikation. Jedoch ist die Relevanz des Inhalts von großer Bedeutung. Die Entscheidung, ob man aufgrund Ihrer B2B E-Mail Kampagne mit Ihnen in Kontakt tritt oder nicht, werden unter langfristigen Gesichtspunkten betrachtet.

Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal:

B2B Marken sind weniger neuen Trends unterworfen als B2C Marken. Bei der B2B Kommunikation zählen Beständigkeit und langlebige Produkte oder Dienstleistungen. Ihre Zielgruppen sind deutlich homogener. Die Bedürfnisse und Wahrnehmung Ihrer potenziellen Neukunden oder Interessenten ist somit auch leichter in Erfahrung zu bringen.